Skip to main content

Gaming PC bis 400 Euro 2019 Kaufberatung

In diesem Artikel geht es um einen Gaming PC bis 400€ – worauf musst du beim Kauf achten und wie bekommst du möglichst viel Leistung für dein Geld.

Wenn du einen Gaming PC bis 400 Euro kaufen möchtest, findest du bei uns die nötigen Informationen. Wir möchten dir bei deiner Kaufentscheidung helfen, dass du möglichst viel Leistung für dein Geld bekommst. Auf der folgenden Seite findest du ausgewählte Angebote von fertigen Gaming PCs und Antworten zu häufig gestellten Fragen rund um das Thema Hardware und Spiele Computer. Die hier angebotenen Gaming PCs bis 400 Euro werden ständig aktualisiert und auf den neusten Stand gebracht.

Gaming PC für 400€ selber zusammenbauen

  • Prozessor: AMD Ryzen 3 1200 3.1GHz
  • Mainboard: Gigabyte GA-A320M-S2H
  • Arbeitsspeicher: G.Skill AEGIS F4-3000 C16D-16GISB
  • Grafikkarte: Sapphire 11266-66-20G Grafikkarte
  • Netzteil: be quiet! 400W System
  • Festplatte: SSD Crucial MX500 500GB
  • PC-Gehäuse: Cooltek 600046390 KX Blue, ATX Midi

 

Gaming PC bis 400 Euro Top Angebote

Dieser Beitrag richtet sich vor allem an Spieler, die nach einem günstigen und trotzdem leistungsstarken Gaming PC suchen. Wir achten besonders darauf, dass das angegebene Budget nicht überschritten wird und man möglich viel Leistung für sein Geld bekommt. Wir legen besonderen Wert auf eine schnelle Grafikkarte und einen leistungsstarken Prozessor, damit aktuelle Spiele auch flüssig laufen. Natürlich muss man bei einem Gaming PC bis 400€ deutliche Abstriche machen und auf Optik und Komfort verzichten, um überhaupt auf die nötige Power zu kommen.

Man muss sich bewusst sein, dass ein Gaming PC bis 400€ aktuelle Spiele nur mit Müh und Not wiedergeben kann. Es man eventuell mehr Sinn, sich eine Playstation 4 oder eine XBox zu kaufen. Wenn man schon etwas Erfahrung mit Computern und Hardware hat, wäre eine weitere Alternative, sich seinen Gaming PC zusammen zu stellen oder sogar einen Gaming PC gebraucht zu kaufen.

 

Selber bauen oder Fertig-Gaming-PC?

Bevor du dein erspartes Geld in die Hand nimmst, musst du dir die Frage stellen, ob du deinen Gaming PC bis 400€ selber zusammenbaust oder ihn fertig montiert kaufen möchtest.

In der Regel kannst du ordentlich Geld sparen, wenn du deinen Gaming PC selber zusammenbaust. Außerdem kann man sich genau die Teile aussuchen, die man auch wirklich braucht und haben möchte. Gerade bei einem Budget von 400€ sollte man auf jeden Euro gucken, damit man genug Leistung hat, um die beliebten Spiele auch flüssig spielen zu können.

Oft ist es auch so, dass die verbauten Komponenten in einem fertigen Gaming PC nicht perfekt aufeinander abgestimmt sind. Es kommt vor, dass die Grafikkarte oder der Prozessor zu langsam für das System sind und so schnell zum Flaschenhals werden.

Die großen Vorteile beim Fertig-PC sind die Garantie und der Service. Sollte es zu einem Problem kommen, kann man sich an den Kunden-Support wenden und bekommt direkt fachmännische Hilfe, die sich um das Problem kümmert. Natürlich haben auch die einzelnen Komponenten (Grafikkarte, CPU, Arbeitsspeicher) eine Garantie, doch oft ist es nicht sofort ersichtlich, welches Bauteil Probleme macht.

Beim Zusammenbauen von einem Gaming PC kann es zu Problemen kommen und wenn du überhaupt keine Ahnung hast, kannst du Teile kaputt machen. Es ist dann ratsamer sich für eine fertige Lösung zu entscheiden. Es gibt allerdings zahlreiche Tutorials im Internet, wie man einen PC selber zusammenbaut. Vielleicht hast du auch einen Freunde, der dir helfen kann.


Welcher Prozessor?

In den meisten Gaming PCs bis 400 Euro arbeitet ein günstiger AMD Prozessor. Dieser bietet in der Regel genug Leistung, um aktuelle Spiele in Full HD-Auflösung mit niedrigen bis mittleren Details flüssig darzustellen. Besonders gut ins Konzept passt ein AMD Ryzen 3 1200 mit vier Kernen für ca. 65€.


SSD oder HDD Festplatte?

ssd oder hdd für 400 euroSSD Festplatten sind schneller und robuster als herkömmliche HDD Festplatten. Sie sind mittlerweile die erste Wahl und die Preise sind in den letzten Monaten stark gefallen. Mindestens eine SSD sollte im Gaming PC verbaut sein, damit das Betriebssystem dort installiert werden kann. Auch bei einem Gaming PC bis 400€ sollte es mindestens eine Festplatte mit 512 GB sein, damit ausreichend Platz für Spiele und Dateien vorhanden ist. Wer große Mengen an Daten hat, kann sich zusätzlich noch eine klassische HDD mit 1000 GB oder mehr kaufen.


Welcher Arbeitsspeicher für einen Gaming PC?

ram für 400 euro gaming pcDie Hersteller bewerben den Arbeitsspeicher mit hohen Taktraten und Dual-Channel, aber ist dies wirklich nötig? Die Antwort ist ein klares NEIN. Teurer Arbeitsspeicher soll den Gamer PC bis zu 10% schneller machen, aber in der Praxis wird dieser Wert so gut wie nie erreicht. Der Aufpreis rechnet sich absolut nicht. Wer sowieso ein knappes Budget hat und einen Gaming PC bis 400€ zusammenstellen will, sollte das Geld besser in eine schnelle CPU und gegebenen Falls eine Grafikkarte investieren. Besonders die CPU entscheidet im Endeffekt, wie schnell der PC wirklich ist und welche Spiele flüssig laufen.


Wie baue ich den Gaming PC zusammen?

Falls du alle nötigen Teile bestellt hast und dich noch fragst, wie du deinen Gaming PC zusammenbauen kannst, findest du hier eine ausführliche Anleitung. Auch auf Youtube gibt es diverse Anleitungen zum Thema Computer zusammenbauen. Wenn du vielleicht einen Freund hast, der schon mal einen Gaming PC zusammengebaut hat, kann er dir auch helfen.

Wenn du noch weitere Fragen zu deinem neuen Gaming PC oder zur Hardware hast, kannst du gerne ein Kommentar schreiben und ich werde sie so schnell es geht beantworten. Ansonsten wünsche ich dir viel Erfolg und Spaß. Ich hoffe ich konnte dir mit dem Ratgeber weiterhelfen.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*