Skip to main content

Gaming Monitor bis 500 Euro

Gaming Monitor bis 500 Euro Kaufberatung 2020

Darauf solltest du achten, wenn du einen guten Gaming Monitor bis 500 Euro kaufen möchtest.
Man wird quasi von den Kennzahlen, wie zum Beispiel Reaktionszeit, Bildschirmgeräte, Hertz, etc., vor dem Kauf eines neuen Gaming Monitors erschlagen. Im Folgenden erklären wir Ihnen, was diese bedeuten und auf welche Ihr beim Kauf eines Monitors besonders achten solltet.

Das Spielerlebnis kann von einem guten Gaming-Monitor maßgeblich beeinflusst werden. Doch welche Unterscheidungsmerkmal zwischen einem guten und einem schlechten Gaming-Monitor gibt es? Es stehen unterschiedliche technischen Eigenschaften zur Verfügung, die Auskunft über die Fähigkeiten des Monitors geben. Hier 3 Gaming Monitore bis 500 Euro mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

123
gaming monitor bis 500 € Spiele Monitor bis 500 € Gamer Monitor bis 500 Euro
Modell ASUS TUF Gaming VG27AQ 68,58 cm (27 Zoll) Monitor (WQHD, FreeSync, G-Sync Compatible, HDMI, DisplayPort, 1ms Reaktionszeit, 165Hz, HDR10) schwarzAOC Gaming Q27G2U 80 cm (27 Zoll) Monitor (QHD, HDMI, DisplayPort, Free-Sync, 1ms Reaktionszeit, 144 Hz, 2560×1440) schwarz/rotLG 27GL83A-B 68,58 cm (27 Zoll) Ultragear™ WQHD Gaming IPS Monitor (144 Hz, 1ms GTG, G-Sync, DAS Mode), schwarz
Preis

481,76 € 520,52 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.

312,00 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.

466,92 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Reaktionszeit1ms 1ms1ms
Bildwiederholrate165 Hz144 Hz144 Hz
Auflösung2560x1440 Pixel2560x1440 Pixel2560 x 1440 Pixel
Bildschirmgröße27 Zoll27 Zoll27 Zoll
AnschlüsseHDMIHDMI, USB, DisplayPort2x HDMI, Displayport, 3,5 mm Klinke
Preis

481,76 € 520,52 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.

312,00 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.

466,92 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon Angebot*DetailsAmazon Angebot*DetailsAmazon Angebot*

 

Input-Lag wird von der Reaktionszeit bestimmt

Häufig werden Gaming-Monitore mit einer besonders hohen Reaktionszeit beworben. Und das nicht ohne Grund, denn die Reaktionszeit ist die wichtigste Kennzahl, wenn es um das Zocken geht. Die Größe des Input-Lags wird von der Reaktionszeit bestimmt. Wenn die Reaktionszeit bspw. 3 Millisekunden beträgt, dauert es 3 Millisekunden bis die Eingabe über Tastatur oder Maus beim Monitor ankommt.

Die Bildwiederholrate

Die Hertz-Zahl hat nicht nur ästhetischen Einfluss auf das Gameplay. Spiele die entweder mit 120 oder 144 Frames in der Sekunde laufen, sind deutlich flüssiger wahrnehmbar. Hingegen werden bei 30 bzw. 60 Frames pro Sekunde oft unscharfe Bilder bzw. Schlieren wahrnehmbar. Das ist vor allem bei schnelleren aktionsreichen Szenen der Fall. Bei einem guten Gaming-Monitor sollten deshalb vor allem 120 Hertz vorhanden sein. Bei First-Person-Shootern erleichtert das vor allem das Zielen. Außerdem können Sie besser sehen, was in schnellen Sequenzen von Vorteil ist.

Wie groß sollte der Gaming Monitor sein?

Bei der Größe reicht ein 27 Zoll Monitor vollkommen aus. Es kommt natürlich auf den persönlichen Geschmack und den Abstand zum Bildschirm an. Größer als 27 Zoll sollte der Gaming Monitor allerdings nicht sein, da man sonst nicht die gesamte Fläche des Bildschirms im Blick hat.

Welche Auflösung sollte ein Gaming Monitor für 500 Euro haben?

In welcher Auflösung ein Spiel dargestellt wird, ist abhängig von der Auflösung des Monitors. Spiele können von einem Monitor mit 4K-Auflösung auch in 4K dargestellt werden. Monitore mit einer Full-HD-Auflösung, also 1920 x 1080 Pixel, können Spiele dementsprechend auflösen. Bei der Auswahl der Gaming-Monitore stellt sich schnell heraus, dass die Auflösung den Preis maßgeblich bestimmt. Es kommt schnell ein kleines Vermögen zusammen, wenn Reaktionszeit und Hertz-Zahl stimmen sollen. Auf den Gameplay hat die Auflösung des Monitors jedoch keinen direkten Einfluss. Deshalb empfiehlt es sich eher eine niedrigere Auflösung zu wählen, dafür bei der Hertz-Zahl und der Reaktionszeit keine Kompromisse zu machen.