Skip to main content

Gaming Monitor bis 100 EURO Kaufratgeber 2019

Als leidenschaftlicher Zocker ist es wichtig, dass man Komponenten besitzt, die einem wirklich ein tolles Erlebnis beim Spielen einbringen. Neben einer guten Auflösung sollte der neue Monitor weitere eine niedrige Reaktionszeit, hohen Kontrast und Bildwiederholungsrate mit sich bringen. Natürlich muss man bei einem Gaming Monitor bis 100€ einige Abstriche machen, aber ich stelle dir hier ein paar Gaming Monitore mit einem sehr gutem PreisLeistungsVerhältnis vor. Es heißt hier gespannt bleiben und einfach weiterlesen. Wir haben einige interessante Modell gefunden, die wir kurz vorstellen wollen.

Worauf kommt es bei einem Gaming Monitor an?

Wer davon ausgeht, dass man einen Gaming Monitor bis 100 Euro nur schwer bekommt, liegt falsch. Wie groß ist der Monitor eigentlich und welche Auflösung hat er? Besitzt der Monitor eine HD-Auflösung, ist er vollkommen ausreichend.

Die Bildschirmdiagonale 22 oder 24 Zoll

Meist bekommt man bei einem Gaming Monitor bis 100 Euro eine Bildschirmdiagonale von bis zu 24 Zoll angeboten. Der Standard bei diesen Monitoren liegt zwischen 22 und 24 Zoll. Entscheidest du dich für ein Gerät mit einem 27 Zoll großen Monitor, solltest du bei dem Artikel Gaming Monitore bis 200 Euro vorbeischauen.

Die Bildwiederholungsrate – am besten 144 Hz

Es ist zudem wichtig, wie die HZ-Frequenz bei einem Gaming Monitor bis 100 Euro ist. Diese liegt bei normalen Modellen bei 60 Hz. Dies gewährleistet ein flackerfreies Spielen. Einige teurere Monitore besitzen sogar eine Frequenz von 144 Hz. Bei dieser Angabe handelt es sich um die Bildwiederholungsrate. Diese wird pro Sekunde angegeben. Ist sie zu gering, kann es sein, dass Ihr beim Spielen bemerkt, dass das Bild nicht so flüssig läuft oder bestimmte Spielmomente zu pixelig sind.

Wichtig ist auch der Abstand zum Monitor. Beim Spielen sitzt man immer direkt vor dem Bildschirm und so sollte das Bild auf jeden Fall flüssig laufen.

Die Reaktionszeit – am besten 1ms

Beim Spielen am Computer spielt die Reaktionszeit eine erhebliche Rolle. Bei Computerbildschirmen sollte die Reaktionszeit so kurz wie möglich sein. Ist sie zu lang, ist das schlecht. Denn dann wird das Bild zu langsam dargestellt. Eine Unschärfe auf dem Bildschirm ist die Folge. Besonders beim Zocken von Spielen oder beim Anschauen von Filmen sollte die Reaktionszeit daher so gering wie möglich sein. Die Reaktionszeit beschreibt den Zustand eines Pixels – Es ist hierbei zu beachten, wie lange der Pixel von einem Zustand zum anderen benötigt, um zu wechseln.

Das Preis-Leistungsverhältnis muss natürlich auch stimmen, denn auch 100 Euro oder darunter ist für viele Spieler viel Geld. Der Bildschirm sollte Farben sehr gut darstellen können. Die Farben müssen schön leuchten und schwarz sollte schwarz sein und nicht grau.

Der Kontrast – mehr ist diesmal mehr

Erheblich ist auch der Kontrast bei der Wahl auf einen Gaming Monitor bis 100 Euro. Das Kontrastverhältnis gibt an, wie hell ein weißer Bildpunkt im Gegensatz zu einem schwarzen dargestellt wird. Hat ein Monitor einen Kontrast von 1000:1, dann ist der weiße Bildpunkt 1000 Mal besser dargestellt als ein schwarzer.

Farbsättigung – Die Farbsättigung zeigt an, wie kräftig die Farben auf dem Bildschirm dargestellt werden. Sie sollten nicht verwaschen aussehen oder wirken.

Ist ein Spiel besonders schön und bunt, will man das auch auf dem Bildschirm angezeigt bekommen. Auf der anderen Seite stehen Spiele, bei denen es oft dunkel ist. Dann sollte man auch in der Dunkelheit Gegner und Gegenstände gut erkennen und finden können. Nun kann es schwer werden, ein passendes Modell zu finden, dass sich in diesem preislichen Rahmen bewegt. Aber nichts ist unmöglich und im Notfall kann man bei einem Gaming Monitor bis 100 Euro immer noch auf ein gebrauchtes Modell zurück greifen. Wir haben hier im Anschluss einen Gaming Monitor für dich, der für das Zocken perfekt ist.

Philips 243V5LHSB/00

Perfekt für dich zum Zocken ist der Philips Gaming Monitor bis 100 Euro. Der Gaming Monitor hat eine extrem kurze Reaktionszeit. Diese liegt bei 1ms und ist damit wirklich für deine Anforderungen perfekt. Der Monitor hat eine Bilddiagonale von 23,6 Zoll. Er erlaubt es dir, alles im Blick zu behalten und jeden Gegenstand zu finden und aufzunehmen.

Das Display ist matt und dadurch gibt es keine Störungen in Form von Spiegelungen durch Licht oder Gegenstände. Die angegebene Auflösung ist Full HD. Das heißt, dass die Bilder, die vom Bildschirm ausgegeben werden, gestochen scharf sind. Der Monitor ist für unter 100 Euro perfekt für anspruchsvolle Gamer. Er wird dich nicht enttäuschen und gibt dir alles, was du davon erhoffst. Du kannst stundenlang zocken und dich voll und ganz deinem Spiel hingeben.

Es gibt alle Anschlüsse, die gebraucht werden, um sofort mit dem Zocken beginnen zu können. Der Lieferumfang enthält alles, was gebraucht wird, um sofort mit dem Spielen beginnen zu können. Leg also einfach los und zocke, bis er Arzt kommt!

Fazit

Wer gut zocken will, wird ungern Abstriche machen. Es ist wichtig, dass der Gaming Monitor bis 100 Euro die wesentlichen Anforderungen erfüllt (schnellere Reaktionszeit, hohe Auflösung, mindestens 60 Hz). Dabei soll möglichst nichts dem Zufall überlassen werden. Spieler auf der ganzen Welt stehen vor einer großen Herausforderung, wenn sie nach neuer Technik suchen.

Es ist unter Umständen gar nicht so leicht ein gutes Modell zu finden. Wir zeigen jetzt und hier, dass es durchaus Modelle gibt, die auch für unter 100 Euro infrage kommen. Dennoch ist hier oft die Frage, wie die Darstellung ist und auch ob die Auflösung gut ist. Wer nicht auf ein gebrauchtes Modell zurück greifen will, kann für unter 100 Euro fündig werden.

Wer noch ein besseres Bild, höhere Bildwiederholungsrate und Bildschirmdiagonale muss leider etwas mehr ausgeben.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*